Gymnasium

Myriam Hövel
Myriam HövelLeitung gymnasialer Schulzweig

Herzlich willkommen

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

mein Name ist Myriam Hövel und ich begrüße Sie ganz herzlich als Leiterin des gymnasialen Schulzweigs auf dieser Seite. Gerne informiere ich Sie über den Gymnasialen Schulzweig der Europaschule Gladenbach. Schauen Sie sich in Ruhe um.

Noch Fragen? Dann kontaktieren Sie mich bitte! Gerne möchte ich Ihnen Ihre Fragen beantworten und Sie weiterführend beraten. Schreiben Sie mir dafür gerne eine Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besondere Angebote (Benutzerdefiniert)

Austauschprogramme (Benutzerdefiniert)

Berufsorientierung (Benutzerdefiniert)

Wichtige Fragen und deren Antworten:

Wie sind die Unterrichtszeiten?

Die erste Stunde beginnt um 8.10 Uhr, die sechste Stunde endet um 13.25 Uhr. An den Tagen, an denen Nachmittagsunterricht stattfindet, endet die achte Stunde um 15.35 Uhr.

Welches Fremdsprachenangebot gibt es im Gymnasialzweig?

Unsere Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, in der 7. Jahrgangsstufe Latein oder Französisch als 2. Fremdsprache zu wählen. Diese muss bis zum Abschluss der 10. Jahrgangsstufe durchgängig belegt werden. Englisch wird fortgeführt. Darüber hinaus bieten wir in der 9. Jahrgangsstufe Spanisch als zusätzliches Fremdsprachenangebot in Form eines Wahlpflichtkurses an. Italienisch kann als AG-Angebot belegt werden.

Was ist bilingualer Unterricht?

Ab der Jahrgangsstufe 7 besteht die Möglichkeit, den bilingualen Unterricht in Englisch in den Fächern Geschichte und Politik/Wirtschaft (Geschichte Jahrgangsstufe 7/9, Politik/Wirtschaft Jahrgangsstufe 8/10) zu wählen. Dieser wird dreistündig unterrichtet.

Welches Wahlpflichtangebot gibt es?

In der 9. Jahrgangsstufe wählen die Schülerinnen und Schüler einen Wahlpflichtkurs, welcher verbindlich bis zum Ende der 10. Jahrgangsstufe belegt werden muss. Folgende Fächer sind im Angebot: Darstellendes Spiel, Kunst, Spanisch, Informatik, Naturwissenschaften, Sport.

Was ist Soziales Lernen?

Im Sozialen Lernen sollen die sozialen Kompetenzen und die Kommunikationsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler gestärkt sowie die Förderung der Teambildung bzw. die Klassengemeinschaft gefestigt werden.

Was sind Klassenfindungstage?

Klassenfindungstage dienen dazu, dass sich eine Klasse besser kennenlernt, sie stärken die Klassengemeinschaft und schulen den gemeinsamen Umgang miteinander. Sie können zu Beginn, während oder am Ende der Kl. 7 stattfinden. Die Klassenfindungstage sind ein wichtiges Standbein des Sozialen Lernens.

Gibt es eine über den Unterricht hinausgehende Förderung?

Nachdem die ersten Arbeiten geschrieben wurden und die Lehrer sich einen Überblick über die Leistungen der Schüler verschaffen konnten, bieten wir in Kl. 7 ab dem 2. Halbjahr sowie im 1. Halbjahr der Kl. 8 Förderkurse in Deutsch, Mathematik oder Englisch an. Darüber hinaus kann eine Förderung in einem Französisch bzw. Latein Förderkurs erfolgen. 

Gibt es ein Praktikum?

Unsere Schülerinnen und Schüler absolvieren zukünftig ein Praktikum in der Jahrgangsstufe 9.

Was ist „Make IT safe“?

In der Jahrgangsstufe 7 findet das Projekt „Make IT safe“ statt. Hierbei schulen die Klassenlehrer/innen gemeinsam mit außerschulischen Partnern die Schülerinnen und Schüler im Bereich „Umgang mit digitalen Medien“. Behandelt werden Themen wie „Cybermobbing“ oder „Sicherheit im Netz“. Das Projekt endet mit einem Elternabend.

Wie gestaltet sich das Angebot im Bereich „Sucht – und Drogenprävention“?

Im Rahmen der Projektwoche arbeiten die Klassenlehrer/innen in der Jahrgangsstufe 9 gemeinsam mit ihren Klassen rund um das Thema „Sucht- und Drogenprävention“. Hierbei findet u.a. eine Exkursion zum Hofgut Fleckenbühl in Cölbe - eine Einrichtung für Menschen mit Suchtproblemen - statt.

Findet eine Klassenfahrt statt?

Traditionell endet der Besuch der gymnasialen Mittelstufe mit der Berlinfahrt, welche vor den Oster- oder den Sommerferien stattfindet.

Welchen Abschluss erwerben die Schülerinnen und Schüler?

Am Ende der 10. Jahrgangsstufe erwerben unsere Schülerinnen und Schüler den mittleren Bildungsabschluss. Dieser befähigt sie, in die gymnasiale Oberstufe zu wechseln.

end faq